Goldfavoritin Daniela Iraschko aus Österreich kann wohl trotz ihrer Knieverletzung an der nordischen Ski-WM in Oslo teilmnehmen.

Die 27-Jährige hat nach einem ärztlichen Check grünes Licht für die Reise nach Norwegen erhalten.

Die WM-Vierte von 2009 hat in diesem Winter bei 16 Starts zehn Springen im Continentalcup gewonnen, fünfmal wurde sie Zweite, einmal Fünfte.

Bei der letzten Station in Zakopane/Polen erlitt sie jedoch eine Kapselverletzung im rechten Knie. Ob Iraschko am Freitag vom Bakken gehen kann, wird nach den Trainingssprüngen vor Ort entschieden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel