Angeführt von Überflieger Severin Freund aus Rastbüchl haben alle sechs Springer des Deutschen Skiverbandes (DSV) die Qualifikation für das Weltcup-Skispringen am Sonntag im finnischen Lahti gemeistert.

Der bereits zuvor qualifizierte Freund sprang mit 128 Meter die Tagesbestweite.

Neben dem zweimaligen Weltcupsieger sind auch Altmeister Martin Schmitt (Furtwangen), Youngster Richard Freitag (Aue), Pascal Bodmer (Meßstetten), Michael Neumayer (Berchtesgaden) und der bei den Weltmeisterschaften in Oslo nicht berücksichtigte Stephan Hocke (Schmiedefeld) dabei.

Bevor am Sonntag der Sieger im Einzelwettbewerb ermittelt wird, steht am Samstag zunächst der Teamwettbewerb auf dem Programm.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel