Simon Ammann hat im norwegischen Trondheim das dritte Weltcup-Springen der Saison gewonnen.

Der Schweizer erhielt für Sprünge auf 140 und 135 Meter 280,2 Punkte und eroberte mit dem zweiten Saisonsieg die am Vortag verlorene Führung im Gesamt-Weltcup zurück. Zweiter wurde der Finne Matti Hautamäki mit 278,3 Punkten, vor dem Österreicher Gregor Schlierenzauer mit 274,8 Zählern.

Die deutschen Routiniers Martin Schmitt mit 251,8 Punkten und Michael Uhrmann mit 247 Punkten, sprangen auf die Plätze 13 und 15.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel