Stephan Hocke hat zum Auftakt der Continentalcup-Serie der Skispringer vier Siege in Serie gefeiert.

Im ersten Springen im norwegischen Vikersundsiegte siegte er mit 276,0 Punkten vor dem Österreicher Daniel Lackner, im zweiten gab es durch Hocke und Tobias Bogner sogar einen deutschen Doppelsieg.

Hocke führt die Gesamtwertung mit der Idealpunktzahl von 400 Zählern an.

"Es fühlt sich gut an, wieder ganz oben zu stehen", freute sich Hocke. "So gute Ergebnisse hatte Deutschland zuletzt vor zehn Jahren", sagte Bundestrainer Werner Schuster.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel