Thomas Morgenstern ist am Mittwoch als Österreichs Sportler des Jahres geehrt 2011 worden. Der 25-jährige Kärntner gewann außerdem mit seinen Sprung-Kollegen Martin Koch, Andreas Kofler und Gregor Schlierenzauer auch in der Kategorie Mannschaft des Jahres.

Morgenstern wurde bereits 2008 als Sportler des Jahres ausgezeichnet. Inklusive den Mannschafts-Ehrungen ist es bereits seine sechste Trophäe.

Morgenstern war auch bei den Team-Auszeichnungen 2005, 2008 und 2009 dabei und ist nun zum meistgeehrten Sportler bei der seit 1949 stattfindenden Wahl geworden.

Bei den Damen ging die Auszeichnung an Elisabeth Görgl, die vor ihren Teamkolleginnen Marlies Schild und Anna Fenninger gewählt wurde. Görgl tritt die Nachfolge von Andrea Fischbacher an.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel