Nach zwei Trainingsflügen auf 136,5 und 135 m hat Martin Schmitt bei der Qualifikation zum Neujahrs-Springen der Vier-Schanzen-Tournee in Garmisch-Partenkirchen nur 122,5 m geschafft - Rang 15.

Bei kräftigem Seitenwind machte der Österreicher Gregor Schlierenzauer mit 135 m den weitesten Satz.

Der gesetzte Oberstdorf-Sieger Simon Ammann aus der Schweiz verzichtete auf dien Qualifikation.

Neben Schmitt sprangen Pascal Bodmer, Stephan Hocke, Michael Uhrmann, Michael Neumayer, Tobias Bogner, Andreas Wank und Felix Schoft die Top-50.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel