Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster hat ein Quartett um Vorflieger Martin Schmitt für die Nordische Ski-WM in Liberec gesetzt.

Neben dem viermaligen Weltmeister aus Furtwangen haben Michael Uhrmann, Michael Neumayer und Stephan Hocke ihre Tickets für die Titelkämpfe vom 18. Februar bis 1. März praktisch in der Tasche.

"Mit den vier erfahrenen Springern habe ich mein Kernteam für die WM. Ich hoffe, dass bis dahin noch ein junger Springer aufschließt", erklärte Schuster bei Halbzeit der 57. Vierschanzentournee in Garmisch-Partenkirchenad

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel