Martin Schmitt wurde von Bundestrainer Werner Schuster nicht für den Weltcup im italienischen Val di Fiemme nominiert. Das teilte der Verband mit.

"Wir werden in Predazzo mit der Maximalbesetzung im Weltcup von sieben Springern an den Start gehen", erklärte Schuster: "Neben Maximilian Mechler, der nach seiner Trainingspause wieder in den Weltcup einsteigt, stößt auch Felix Schoft zum Team. Felix hat sich im Continentalcup einen Quotenplatz ersprungen."

Neben Severin Freund und Richard Freitag nominierte Schuster außerdem Michael Neumayer, Andreas Wank, Stephan Hocke.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel