Die deutschen Skispringer haben bei der Junioren-WM in Strbske Pleso/Slowakei im Teamwettbewerb Silber gewonnen.

Tobias Bogner (Berchtesgaden), Felix Schoft (Partenkirchen), Danny Queck (Lauscha) und Pascal Bodmer (Meßstetten) mussten sich mit 978,5 Punkten lediglich um 3,0 Zähler dem Nachwuchs aus Österreich geschlagen geben. Bronze holte Polen.

Bei den Juniorinnen hatten zuvor Magdalena Schnurr (Baiersbronn) und Anna Häfele (Willingen) für einen Doppelsieg gesorgt. Dritte wurde Coline Mottel aus Frankreich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel