Michael Neumayer ist in der Qualifikation zum Weltcup in Engelberg auf Platz fünf gesprungen.

Der Routinier aus Berchtesgaden kam mit 129,5 Meter auf 131,3 Punkte und landete damit 9,1 Zähler hinter dem Quali-Sieger Peter Prevc (Slowenien). Für den weitesten Satz des Tages sorgte Tom Hilde (Norwegen) mit 140 Metern.

Wie Neumayer qualifizierten sich auch Andreas Wank (Oberhof) als Zehnter, Karl Geiger (Oberstdorf) als 29. und Danny Queck (Lauscha) als 40. für das Springen am Samstag (13.45 Uhr). Damit sind alle sieben DSV-Springer im Einzel-Wettbewerb von der Großschanze dabei.

Automatisch qualifiziert waren wegen ihrer Top-10-Platzierungen im Gesamt-Weltcup Spitzenreiter Severin Freund (Rastbüchl), Richard Freitag (Aue) und Andreas Wellinger (Ruhpolding).

Freund, der in dieser Saison bereits zwei Weltcups gewonnen hat, sprang außer Konkurrenz 126 Meter. Freitag kam auf 128 Meter, während Shootingsstar Wellinger bei 122 Metern landete.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel