Anette Sagen hat mit 245,5 Punkten den ersten Continentalcup der Skispringerinnen nach der WM-Premiere im tschechischen Liberec überlegen gewonnen und ihre Führung in der Gesamtwertung ausgebaut.

Im japanischen Zao verwies die Norwegerin im ersten von zwei Wettbewerben die punktgleichen Daniela Iraschko aus Österreich und Izuma Yamada (beide 234,5 Punkte) auf die Plätze. Beste Deutsche war die WM-Zweite Ulrike Gräßler mit 219,5 Punkten auf Platz vier.

Das Finale folgt am Wochenende in Sapporo.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel