Der Finne Harri Olli hat in Planica das turbulente Saisonfinale im Skifliegen gewonnen.

Der 24-Jährige siegte bei dem wegen wechselnder Winde mehrfach unterbrochenen Wettbewerb mit der Tagesbestweite von 219,5 Metern und setzte sich klar vor dem Polen Adam Malysz durch.

Martin Schmitt landete als bester Deutscher auf dem zehnten Rang. Gemeinsam auf Platz drei kamen der Schweizer Simon Ammann und der Slowene Robert Kranjec.

Der Gesamtweltcup-Gewinner Gregor Schlierenzauer aus Österreich wurde Fünfter.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel