Mit einem Gesamtpreisgeld von knapp 350.000 Euro war Gregor Schlierenzauer der Großverdiener unter den Skisportlern im zurückliegenden Winter.

Allein für seine 13 Weltcupsiege kassierte der 19 Jahre alte Österreicher 390.000 Schweizer Franken (255.000 Euro).

In der Liste der Spitzenverdiener des Skispringens liegt er damit klar vor Olympiasieger Simon Ammann (Schweiz) mit 218.000 Euro und seinem Landsmann Wolfgang Loitzl. Der Doppelweltmeister und Sieger der Vierschanzentournee sicherte sich 178.000 Euro.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel