vergrößernverkleinern
Nicklas Bäckström gewann mit Schweden Silber in Sotschi
Nicklas Bäckström gewann mit Schweden Silber in Sotschi © getty

Mit sechsmonatiger Verspätung hat der schwedische Eishockey-Nationalspieler Nicklas Bäckström seine Silbermedaille von den Olympischen Spielen in Sotschi erhalten.

Der NHL-Stürmer von den Washington Capitals war kurz vor dem Finale positiv auf Pseudo-Ephedrin getestet und für das Spiel gegen Kanada (0:3) gesperrt worden.

Wenige Wochen später wurde Bäckström von der Disziplinarkommission des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) wegen "mildernder Umstände" die Medaille zugesprochen.

Nun erhielt der 26-Jährige in seiner Heimatstadt Gävle von schwedischen Verbandsoffiziellen das wertvolle Stück.

Laut Bäckström war die verbotene Substanz in einem Allergiemittel enthalten, das er seit Jahren einnimmt.

Der Fall hatte bei den Winterspielen eine riesige Diskussion ausgelöst.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel