vergrößernverkleinern
Benjamin Hinterstocker musste mit seinem Team eine herbe Pleite hinnehmen
Benjamin Hinterstocker ist Bundestrainer der Frauen-Nationalmannschaft © getty

Mit acht Teenagern und drei Wahl-Amerikanerinnen geht Frauen-Bundestrainer Benjamin Hinterstocker in die Eishockey-WM in Schweden (28. März bis 4. April).

Die in den USA spielenden Tanja Eisenschmid (University of North Dakota), Anna-Marie Fiegert (Minnesota State University) und Marie Delarbre (Merrimack College) gehören ebenso zum 23-köpfigen Aufgebot des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) wie acht Spielerinnen unter 20 Jahren.

Die DEB-Auswahl trifft in der Gruppe B auf den Olympiadritten Schweiz, Japan und Gastgeber Schweden. Die ersten beiden Teams qualifizieren sich für das Viertelfinale, die letzten beiden ermitteln nach dem Modus "best of three" den Absteiger.

Das WM-Aufgebot des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB):

Tor: Franziska Albl (Memmingen Indians), Jennifer Harß (ERC Sonthofen), Ivonne Schroeder (Tornado Niesky)

Verteidigung: Anne Bartsch (OSC Berlin), Lena Düsterhöft (EHC Klostersee), Tanja Eisenschmid (University of North Dakota), Anna-Marie Fiegert (Minnesota State University), Daria Gleissner (Memmingen Indians), Rebecca Graeve (EC Bergkamen), Yvonne Rothemund (ESC Planegg), Carina Strobel (Memmingen Indians)

Angriff: Monika Bittner (ESC Planegg), Eva Byszio (ERC Ingolstadt), Marie Delarbre (Merrimack College), Nicola Eisenschmid (Memmingen Indians), Nina Kamenik (OSC Berlin), Bernadette Karpf (TSV Erding), Laura Kluge (OSC Berlin), Andrea Lanzl (ERC Ingolstadt), Lisa Schuster (OSC Berlin), Julia Seitz (Memmingen Indians), Kerstin Spielberger (ESC Planegg), Julia Zorn (ESC Planegg).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel