vergrößernverkleinern
Greg Classen-ERC Ingolstadt - 2014 DEL Playoffs Game 7
Greg Classen spielte in der DEL unter anderem für den ERC Ingolstadt © Getty Images

Leichte Entwarnung bei Greg Classen: Der Eishockey-Profi vom Zweitligisten Lausitzer Füchse befindet sich nach einer folgenschweren Messerattacke auf dem Weg der Besserung und hat die Intensivstation des Krankenhauses verlassen. Dies berichtet hockeyweb.de.

Der 37-jährige Deutsch-Kanadier war in der Nacht zum Sonntag nach der Saisonabschlussfeier der Füchse in Dresden-Neustadt niedergestochen worden, als er mit zwei Teamkollegen auf ein Taxi wartete.

Der ehemalige DEL-Stürmer der Hamburg Freezers, Iserlohn Roosters, Kölner Haie und des ERC Ingolstadt wurde schwer verletzt. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlags.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel