vergrößern verkleinern
Kerstin Spielberger brachte die deutschen Eishockey-Frauen in Führung. © Getty Images

Die deutschen Eishockey-Frauen sind mit einer Niederlage in den Nations Cup in Füssen gestartet.

Das Auftaktspiel gegen Finnland verlor das Team von Bundestrainer Benjamin Hinterstocker mit 1:5 (1:1, 0:3, 0:1).

Dabei hatte Kerstin Spielberger (4.) die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) zunächst in Führung geschossen.

Doch unter anderem ein Dreierpack von Sari Kärnä besiegelte die Niederlage.

Beim größten Turnier außerhalb der Weltmeisterschaften treffen bis zum 6. Januar sechs Teams in zwei Gruppen aufeinander, am Donnerstag finden die Finalspiele statt. Deutschland spielt am Mittwoch noch gegen die Schweiz (18.30 Uhr).

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel