vergrößernverkleinern
Tom Kühnhackl feierte mit Vater Erich den Stanley-Cup-Sieg
Tom Kühnhackl (l.) und sein Vater Erich posieren mit dem Stanley Cup © Getty Images

Deutschlands Eishockeyspieler des Jahrhunderts und Vater von NHL-Profi Tom Kühnhackl hat eine klare Meinung, wer der bessere Spieler ist. Ein Titel gibt den Ausschlag.

Erich Kühnhackl ist Deutschlands Eishockeyspieler des Jahrhunderts, das Niveau seines Sohnes hatte der 66-Jährige zur aktiven Zeit nach eigenen Angaben aber nie.

"Ich bitte Sie: alles! Der Tom hat schließlich den Stanley Cup gewonnen", antwortete Kühnhackl im Magazin NoSports auf die Frage, was der Junior denn besser könne.

Die NHL LIVE im TV auf SPORT1 US

Tom Kühnhackl (24) hat mit den Pittsburgh Penguins in der vergangenen Saison der NHL den Titel geholt, als dritter Deutscher nach Uwe Krupp (1996) und Dennis Seidenberg (2011). Vater Erich spielte selbst nie in Nordamerika, empfahl dem Sohn aber den Wechsel dorthin. "Die Frage, ob er es machen soll, hat sich nie gestellt: Denn es war immer sein Ziel, er hat es von Anfang an gewollt", sagte Erich Kühnhackl.

Dem früheren Nationalspieler gefällt der Weg, den der Junior genommen hat: "Ich finde großartig, dass er sich immer weiter entwickelt. Er hat mit Verletzungen zu kämpfen gehabt, hat viele Rückschläge erlebt, hat aber immer weiter an sich und seinem Traum gearbeitet. Bewundernswert."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel