Video

Der deutsche Meister Adler Mannheim ist mit einer Niederlage in die Champions Hockey League (CHL) gestartet.

Beim weißrussischen Klub Neman Grodno unterlag das Team des neuen Trainers Greg Ireland 0:2 (0:1, 0:1, 0:0).

Damit sind die Adler in der Dreiergruppe I zunächst Letzter, zwei Teams kommen in die Playoff-Runde.

Die Adler hatten im Vorjahr bei der ersten Auflage des Europapokalwettbewerbs wie die übrigen fünf Teilnehmer aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) die K.o.-Spiele verpasst.

In Grodno trafen Milan Mikulik (9.) und Michal Chovan (23.) jeweils im Powerplay für die Gastgeber. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel