vergrößernverkleinern
Mirko Lüdemann spielt seit 1993 für die Kölner Haie

Für Mirko Lüdemann, Eishockey-Urgestein beim DEL-Klub Kölner Haie, war der Rauswurf von Trainer Uwe Krupp vor knapp zwei Wochen "nichts Ungewöhnliches".

"Vom Zeitpunkt her kam das schon überraschend. Nach acht Saisonspielen, das ist zeitig, aber wenn man sieht, dass es nirgendwohin führt, bleibt das ja auch manchmal die einzige Möglichkeit, um Veränderungen herbeizuführen", sagte Lüdemann, der seine 22. Saison für die Haie spielt, dem "Express".

Die an Krupp addressierte Kritik, die Haie hätten mit dem falschen System gespielt, wies Lüdemann jedoch zurück: "Wir hatten halt dieses eine System. Wir können ja nicht etwas völlig anders spielen, das funktioniert vorne und hinten nicht, dann weiß ja keiner mehr, was los ist", sagte der 40-Jährige.

Auch nach dem Abschied von Krupp läuft es für die Haie derzeit nicht.

Im vierten Spiel unter dem neuen Trainer Niklas Sundblad verpasste der Vizemeister den ersten Sieg und steht nach insgesamt zehn Niederlagen in zwölf Spielen auf dem vorletzten Platz der Tabelle.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel