vergrößernverkleinern
Nach drei Siegen in Serie verliert das Team von Trainer Larry Huras gegen die Grizzly Adams Wolfsburg
Der ERC Ingolstadt wurde in der vergangenen Saison zum ersten Mal Meister

Die Siegesserie des ERC Ingolstadt iist gerissen. Das Team von Coach Larry Huras verlor auf heimischen Eis mit 2:4 (0:1, 0:1, 2:2) gegen die Grizzly Adams Wolfsburg und musste die erste Niederlage nach zuvor drei Siegen nacheinander hinnehmen.

Robbie Bina (18.), Norman Milley (39), Christoph Höhenleitner (48.) und Matthew Dzieduszycki (60.) trafen für die Gäste aus Niedersachsen.

Für den Meister waren die Tore von Thomas Greilingers (46.) und John Laliberte (52.) zu wenig.

Mit nun 24 Punkten verbesserten sich die Grizzly Adams, die ihren fünften Sieg in Serie feierten, auf den dritten Rang, Ingolstadt (21 Zähler) bleibt Sechster.

In einer von den Defensivreihen bestimmten Partie zeigten sich die Gäste vor 3172 Zuschauern als das effektivere Team und erzielten zwei ihrer vier Tore in Überzahl.

Dzieduszycki machte mit seinem Treffer ins leere Tor alles klar.

Hier gibt es alles zum Eishockey

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel