vergrößernverkleinern
Glen Metropolit (r.) spielt seit 2014 bei Mannheim

Die Adler Mannheim haben sich an der Spitze der DEL ein kleines Polster verschafft. Der sechsmalige Meister gewann 2:1 (0:1, 1:0, 1:0) bei den Nürnberg Ice Tigers und hat nach dem zwölften Saisonsieg 36 Punkte auf dem Konto.

Dahinter liegen der EHC München (31) und die Hamburg Freezers (25). Nürnberg (22) ist Neunter.

Jamie Tardif schoss die Gäste kurz vor Schluss zum Sieg (59.). Zuvor hatte Markus Kink (24.) die Führung der Nürnberger durch Marc El-Sayed (7.) ausgeglichen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel