vergrößernverkleinern
Rob Wilson war erst im Sommer nach Straubing gekommen

Die Straubing Tigers haben Konsequenzen aus der sportlichen Krise gezogen und Trainer Rob Wilson entlassen.

Dies gab das Ligaschlusslicht nach der 1:4-Niederlage gegen die Düsseldorfer EG am Freitagabend bekannt.

Nach 21 Saisonspielen haben die Straubinger lediglich neun Punkte auf dem Konto.

"Wir bedanken uns bei Rob für die geleistete Arbeit und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft", sagte Straubings Sportlicher Leiter Jason Dunham.

Wilson war im Sommer vom italienischen Meister Ritten zu den Tigers gekommen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel