vergrößernverkleinern
Larry Mitchell wird im nächsten Spiel der Panther fehlen

Die Augsburger Panther müssen in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) erstmals seit sieben Jahren ohne ihren Trainer Larry Mitchell auskommen.

Der 47-Jährige steht am Sonntag im Heimspiel gegen Red Bull München wegen Krankheit nicht an der Bande der Schwaben.

"Larry ist seit Wochen gesundheitlich angeschlagen", sagte Hauptgeschäftsführer Lothar Sigl: "In seinem Zustand tut er weder sich noch seiner Mannschaft einen Gefallen."

Der ehemalige Stürmer ist seit Dezember 2007 Chefcoach der Panther. Seitdem verpasste er noch nie ein Spiel seines Teams.

Gegen München wird ihn sein Assistent Greg Thomson vertreten.

Wie lange Mitchell ausfällt, sollen eingehende Untersuchungen in der kommenden Woche zeigen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel