vergrößernverkleinern
Die Kölner Haie unterlagen gegen Nürnberg nach Penaltyschießen
Die Kölner Haie unterlagen gegen Nürnberg nach Penaltyschießen © getty

Die Kölner Haie haben es in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verpasst, näher an die Pre-Play-off-Plätze zu rücken.

Der Vizemeister vergab am 24. Spieltag beim 3:4 (0:0, 3:1, 0:2, 0:0) nach Penaltyschießen beim Tabellennachbarn Thomas Sabo Ice Tigers eine 3:1-Führung.

Bei einem Sieg nach 60 Minuten wären die Haie als Elfter nur noch einen Punkt hinter den Nürnbergern gewesen.

Die Hamburg Freezers verloren 5:6 (1:1, 2:1, 2:3, 0:0) nach Penaltyschießen gegen die Krefeld Pinguine und verpassten den Sprung auf Rang vier.

Die Augsburg Panther unterlagen in Spiel zwei nach der Entlassung von Trainer Larry Mitchell 4:5 (0:0, 3:1, 1:3, 0:1) nach Verlängerung bei den Grizzly Adams Wolfsburg.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel