vergrößernverkleinern
Don Jackson vom EHC Red Bull München
Das Team von Don Jackson verliert weiter an Boden © getty

Nach der zweiten Niederlage nacheinander droht Red Bull München in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) den Anschluss an Tabellenführer Adler Mannheim zu verlieren. Das stark ersatzgeschwächte Team von Trainer Don Jackson unterlag sechs Tage nach dem 2:5 gegen Mannheim 1:2 (0:1, 0:1, 1:0) bei den Hamburg Freezers und liegt weiter vier Punkte hinter dem Spitzenreiter zurück.

Die Adler könnten mit einem Sieg am Freitag (19.30 Uhr) beim Titelverteidiger ERC Ingolstadt ihren Vorsprung weiter ausbauen. Hamburg kletterte auf den vierten Rang. Die Nationalspieler Jerome Flaake (3.) und Thomas Oppenheimer (39.) erzielten vor 6819 Zuschauern die Tore für die Gastgeber.

Die Münchner, die vor den beiden Niederlagen sieben Spiele in Folge gewonnen hatten, kamen durch Daniel Sparre nur noch zum Anschlusstreffer (55.).

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel