vergrößernverkleinern
Douglas Murray wurde für einen Ellbogencheck gesperrt
Douglas Murray wurde für einen Ellbogencheck gesperrt © Imago

Der Disziplinarausschuss der DEL hat Douglas Murray von den Kölner Haien für vier Spiele gesperrt.

Damit ist die Hauptrunde für den schwedischen Verteidiger beendet.

Der frühere NHL-Profi hatte am Freitagabend im Heimspiel gegen die Hamburg Freezers (1:4) Gegenspieler Philippe Dupuis mit einem Ellbogencheck verletzt.

Murray (34) erhielt vom Schiedsrichter nur eine Zweiminutenstrafe, die Sperre wurde erst nach einem nachträglichen Ermittlungsverfahren ausgesprochen.

Auch James Sharrow von den Eisbären Berlin muss vorerst zusehen.

Der US-Verteidiger wurde für zwei Spiele gesperrt, nachdem er im Spiel bei den Schwenninger Wild Wings (3:4 n.V.) wegen eines Checks gegen die Bande mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe belegt worden war.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel