vergrößernverkleinern
Niklas Sundblad ist seit Oktober 2014 Trainer der Kölner Haie
Niklas Sundblad ist seit Oktober 2014 Trainer der Kölner Haie © Getty Images

Niklas Sundblad, Trainer der Kölner Haie, muss sich offenbar trotz der schwierigen Saison keine Sorgen um seinen Job machen. Der Klub stärkt dem Schweden den Rücken.

Die Kölner Haie wollen an Chefcoach Niklas Sundblad (42) festhalten, selbst wenn der Klub in dieser Saison die Playoffs nicht erreichen sollte.

Dies bestätigte Geschäftsführer Peter Schönberger vor dem Spiel der Domstädter bei den Hamburg Freezers (ab 19.30 Uhr in LIVESCORES) im Interview mit dem Kölner Stadt-Anzeiger: "Ja, er bleibt unser Trainer, auch wenn wir die Playoffs verpassen sollten."

Vor dem Auswärtsspiel am Dienstagabend bei den Hamburg Freezers belegen die Rheinländer, die zuletzt zweimal in Folge Vizemeister wurden, nur den elften Rang. Damit würden sie die Pre-Playoffs nicht erreichen. Acht Spiele haben die Kölner noch Zeit, sich für die entscheidende Meisterschaftsphase zu qualifizieren.

Im Oktober 2014 hatte sich der Klub überraschend von Chefcoach und Ex-Bundestrainer Uwe Krupp (49) getrennt, Nachfolger wurde der frühere Haie-Stürmer und Krupp-Assistent Sundblad, der in der vergangenen Saison den ERC Ingolstadt sensationell zum deutschen Meister gemacht hatte - in der Finalserie gegen den KEC.

Schönberger kündigte an, dass der Verein möglicherweise wieder einen Sportdirektor unter Vertrag nehmen wird: "Wir werden in der nächsten Saison den sportlichen Bereich verstärken, das kann ich schon sagen. Es gibt einen Plan. Man kann nie genug sportliche Kompentenz in einem Verein haben."

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel