vergrößernverkleinern
Marcel Müller spielt in der neuen Saison nicht mehr für die Krefelder Pinguine
Marcel Müller spielt in der neuen Saison nicht mehr für die Krefelder Pinguine © getty

Eishockey-Nationalstürmer Marcel Müller wechselt innerhalb der Deutschen Eishockey Liga (DEL) von den Krefeld Pinguinen zu den Hamburg Freezers.

In der Hansestadt erhält der 26-Jährige einen Vertrag über drei Jahre, dies gaben die Freezers am Dienstag bekannt.

"Marcel Müller hat in Krefeld eine herausragende Saison gespielt und gehört zu den besten Stürmern in Deutschland", sagte Hamburgs Sportdirektor Stephane Richer. "Die Mannschaft hat ein klares Konzept und in den letzten Jahren immer mit das beste Eishockey in Deutschland gespielt", sagte Müller.

Der Center hatte den Pinguinen, die sich intensiv um ihn bemüht hatten, zuvor eine Absage erteilt. Man bedauere Müllers Entscheidung und werde bei der Suche nach einem Nachfolger "ohne Zeitdruck" vorgehen, teilte der Klub mit.

Müller war im November 2014 von den Kölner Haien nach Krefeld gewechselt, in Köln war er zuvor aussortiert worden.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel