Video

Der Spitzenreiter verliert auch das fünfte Spiel in Folge. Gegen Red Bull München müssen die Mannheimer gar einen Shutout hinnehmen. Die "Bullen" klettern auf Platz 5.

Die Adler Mannheim kriegen in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ihre Krise nicht in den Griff.

Am Dienstag verlor der Tabellenführer 0:1 (0:1, 0:0, 0:0) gegen Red Bull München und blieben auch im fünften Spiel nacheinander ohne Sieg.

Zwar bleiben die Mannheimer mit 49 Punkten an der Spitze, die Verfolger Iserlohn Roosters, Eisbären Berlin (beide 47) und Düsseldorfer EG (46) sind den Adlern aber auf den Fersen und haben vier (Iserlohn) bzw. drei Spiele (Berlin und DEG) weniger absolviert.

Jason Jaffray (17.) traf für die Münchner, die sich mit nun 44 Punkten vorerst auf den fünften Rang verbessern. Mannheim hatte zuletzt Ende November bei den Roosters gewonnen (3:2 nach Penaltyschießen). In den folgenden fünf Partien holten die Adler jedoch nur einen Punkt.

Das Spiel im Stenogramm

Adler Mannheim - Red Bull München 0:1 (0:1, 0:0, 0:0)

Tore: 0:1 Jaffray (16:56)

Schiedsrichter: Brüggemann/Schukies (Iserlohn/Herne)

Strafminuten: Mannheim 8 - München 2

Zuschauer: 9386

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel