vergrößernverkleinern
Patrick Reimer ist zum besten Spieler des Jahres gewählt worden © getty

Patrick Reimer darf sich zum zweiten Mal in seiner Karriere als bester Spieler der DEL bezeichnen. Der Scorerkönig der Ice Tigers erhält auch noch eine weiter Auszeichnung.

Scorerkönig Patrick Reimer von den Nürnberg Ice Tigers ist Spieler des Jahres in der Deutschen Eishockey Liga (DEL).

Der 33-Jährige wurde am Samstagabend bei der Gala des deutschen Eishockeys in Straubing außerdem als bester Stürmer der abgelaufenen Hauptrunde ausgezeichnet.

"Auch, wenn es bereits meine zweite Auszeichnung ist, sie bedeutet mir sehr viel, und ich bin sehr stolz darauf", sagte Reimer, der bereits vor zwei Jahren in beiden Kategorien die repräsentative Umfrage der DEL und der Fachzeitschrift Eishockey News gewonnen hatte: "Zumal ich erstmals in meiner Karriere Topscorer werden konnte." Mit 26 Toren und 38 Vorlagen sammelte der Nürnberger die meisten Scorerpunkte.

Verteidiger des Jahres wurde Sinan Akdag (26) vom Meister Adler Mannheim. Als Trainer des Jahres wurde Christof Kreutzer (48) geehrt, der die Düsseldorfer EG auf Platz fünf führte.

Bester Torhüter der Hauptrunde war DEG-Goalie Mathias Niederberger (23), der viermal zu null spielte.

Den Titel als Rookie des Jahres sicherte sich Fabio Pfohl (20) von den Grizzlys Wolfsburg, der auf 30 Scorerpunkte kam.

Im Rahmen der Eishockey-Gala wurden zudem Ex-Nationalspieler Stefan Ustorf, derzeit Sportlicher Leiter bei den Eisbären Berlin, und der langjährige Manager Max Fedra in die "Hall of Fame des deutschen Eishockeys" aufgenommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel