vergrößernverkleinern
Germany v Austria - 2015 IIHF Ice Hockey World Championship
Tobias Rieder stößt zum DEB-Team © Getty Images

NHL-Profi Tobias Rieder (23) wird wie erwartet bereits in der kommenden Woche die deutsche Nationalmannschaft in der Vorbereitung auf die WM in Russland (6. bis 22. Mai) verstärken.

Der Stürmer der Arizona Coyotes soll spätestens am Freitag erstmals mit der Mannschaft von Bundestrainer Marco Sturm trainieren, teilte der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) mit.

Ein erster Einsatz Rieders ist für das WM-Testländerspiel am Sonntag in dessen Heimatstadt Landshut gegen Schweden (16.45 Uhr) geplant. Einen Tag zuvor spielt die DEB-Auswahl in Rosenheim (beide Spiele um 15.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) gegen den selben Gegner. Eine WM-Zusage hat Sturm auch von Jungstar Leon Draisaitl (20/Edmonton Oilers), der wohl nach den Duellen mit den Tre Kronor zum Team kommt.

Neben Rieder stoßen Constantin Braun und Marcel Noebels (beide Eisbären Berlin) sowie am kommenden Wochenende dann auch Torsten Ankert, Moritz Müller, Philip Gogulla und Patrick Hager (alle Kölner Haie) zum Kader.

Ob der aktuell verletzte Verteidiger Dennis Seidenberg (34) nach dem Aus seiner Boston Bruins an der WM teilnimmt, ist noch unklar.

Nach den beiden Niederlage gegen Tschechien (2:7, 1:2) will Sturm "die neuen Spieler schnellstmöglich in den Trainingsbetrieb integrieren", wie der 37-Jährige sagte: "Wir wollen weiter an unserem System arbeiten und den nächsten Schritt gehen. Ich freue mich, dass wir personell nun weitere Optionen haben."

Verzichten muss Sturm allerdings auf Kai Hospelt (Adler Mannheim), der verletzungsbedingt endgültig für die WM absagte.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel