Video

In der DEL besiegen die Adler Mannheim am achten Spieltag die Eisbären Berlin nur knapp. Damit schieben sich die Adler in der Tabelle deutlich nach oben.

Zwei Tage nach der herben 2:6-Heimpleite gegen Köln haben sich die Adler Mannheim mit einem Sieg im Spitzenspiel bei den Eisbären Berlin wieder rehabilitiert. Die Mannschaft von Coach Sean Simpson setzte sich in der Hauptstadt mit 4:3 (2:1, 1:1, 1:1) durch und zog nach Punkten wieder mit den Eisbären gleich. Mit einem Überzahltreffer in der 52. Minute machte Garrett Festerling den Sieg der Gäste vor 12.877 Zuschauern perfekt.

Düsseldorf im Aufwärtstrend

Ihren Aufwärtstrend bestätigte unterdessen die Düsseldorfer EG. Nach dem 6:4 am Freitag gegen Meister Red Bull München legte der achtmalige deutsche Meister mit einem 5:1 (3:0, 1:0, 1:1)-Erfolg bei Schlusslicht Iserlohn Roosters nach. Mann des Spiels war Alexej Dmitrijew, der gleich dreimal traf.

Video

Einen packenden Fight erlebten die Zuschauer in der Berliner Mercedes-Benz-Arena. Nach der Mannheimer 2:0-Führung durch Marcel Goc und Phil Hungerecker glichen die Eisbären durch Daniel Fischbuch und Nicholas Petersen wieder aus. Das 3:2 der Adler durch Chad Kolarik, glich James Sheppard mit dem 3:3 wieder aus. Festerling sorgte schließlich für die Entscheidung.

München gewinnt Bayern-Derby

Der EHC Red Bull München gewann das Bayern-Derby gegen die Augsburger Panther deutlich mit 5:2 (01, 4:0, 1:1). Nach starkem Beginn der Augsburger drehten die Münchner im zweiten Drittel auf und rissen das Spiel an sich.

Steve Pinizzotto traf zweimal für die Münchner und hatte sogar bei einem verschossenen Penalty die Chance auf ein drittes Tor. Durch den Sieg springt der EHC zumindest kurzzeitig an die Tabellenspitze der DEL.

Die Grizzlys Wolfsburg gewannen erst im Penaltyschießen mit 3:2 0:0, 0:2, 2:0, 0:0) gegen die Krefeld Pinguine. Zuvor hatte Sebastian Furchner in der 59. Minute den Ausgleich für die Grizzlys zum 2:2 erzielt.

Außerdem siegten die Fischtown Pinguins mit 1:0 (1:0, 0:0, 0:0) gegen die Schwenninger Wild Wings.

Massig Tore in Straubing und Ingolstadt

Die Nürnberg Ice Tigers wollten sich in Ingolstadt die zuvor verlorene Tabellenführung vom EHC Red Bull München zurückholen. Daraus wurde im einem spannenden Spiel nichts. Der ERC Ingolstadt siegte knapp mit 3:2 (0:0, 2:1, 1:1). 

Auch beim Spiel der Straubing Tigers gegen die Kölner Haie hagelte es Tore am Fließband. Straubing gewann nach drei Toren im Schlussdrittel mit 6:3 (1:0, 2:2, 3:1).

Die Spiele im Stenogramm:

Eisbären Berlin - Adler Mannheim 3:4 (1:2, 1:1, 1:1)

Tore: 0:1 Goc (0:28), 0:2 Hungerecker (4:00), 1:2 Fischbuch (14:29), 2:2 Petersen (21:08), 2:3 Kolarik (31:02), 3:3 Sheppard (50:11), 3:4 Festerling (51:13)

Zuschauer: 12877. - Strafminuten: Berlin 2 - Mannheim 8 

Red Bull München - Augsburger Panther 5:2 (0:1, 4:0, 1:1)

Tore: 0:1 Stieler (14:11), 1:1 Pinizzotto (22:10), 2:1 Pinizzotto (28:47), 3:1 Jaffray (29:29), 4:1 Mauer (33:10), 4:2 Schmölz (50:27), 5:2 Wolf (57:08)

Zuschauer: 4220. - Strafminuten: München 10 - Augsburg 10 plus Disziplinar (Parkes)

Grizzlys Wolfsburg - Krefeld Pinguine 3:2 (0:0, 0:2, 2:0, 0:0, 1:0) n.P.

Tore: 0:1 Pietta (34:18), 0:2 Trettenes (37:04), 1:2 Aubin (47:44), 2:2 Furchner (58:03), 3:2 Aubin (Penalty)

Zuschauer: 2509. - Strafminuten: Wolfsburg 8 - Krefeld 16

Fischtown Pinguins Bremerhaven - Schwenninger Wild Wings 1:0 (1:0, 0:0, 0:0)

Tor: 1:0 Nehring (9:48)

Zuschauer: 3846. - Strafminuten: Bremerhaven 2 - Schwenningen 2

ERC Ingolstadt - Nürnberg Ice Tigers 3:2 (0:0, 2:1, 1:1)

Tore: 0:1 Pföderl (25:00), 1:1 Braun (35:35), 2:1 Greilinger (37:15), 3:1 Laliberte (43:06), 3:2 Steckel (53:44)

Zuschauer: 3555. - Strafminuten: Ingolstadt 8 - Nürnberg 8

Straubing Tigers - Kölner Haie 6:3 (1:0, 2:2, 3:1)

Tore: 1:0 Hedden (12:07), 1:1 Potter (21:40), 1:2 Zerressen (23:51), 2:2 Zalewski (27:31), 3:2 Yeo (30:20), 3:3 Schütz (43:22), 4:3 Connolly (44:41), 5:3 Zalewski (45:08), 6:3 Connolly (59:06)

Zuschauer: 3905. - Strafminuten: Straubing 4 - Köln 8

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel