vergrößernverkleinern
IHOCKEY-WORLD-SWE-FRA
Die schwedische Nationalmannschaft belegt nach der Vorrunde Platz zwei © Getty Images

Mitfavorit Schweden hat sein letztes Gruppenspiel bei der Eishockey-WM in Tschechien gewonnen.

Gegen Frankreich kam der Weltranglistenerste zu einem 4:2 (1:0, 1:2, 2: 0)-Erfolg und belegt in der Gruppe A den zweiten Platz hinter Olympiasieger Kanada.

Die Franzosen bleiben Gruppenletzter, haben aber noch Chancen auf den Klassenerhalt.

Weißrussland verpasste gegen Finnland durch ein 2:3 (0:0, 0:0, 2: 2, 0:0, 0:1) nach Penaltyschießen die vorzeitige Qualifikation für das Viertelfinale.

Das bereits als Absteiger feststehende Team aus Slowenien verabschiedete sich mit einem 1:0 (1:0, 0:0, 0:0) gegen Dänemark aus dem Turnier.

Stenogramme:

Schweden - Frankreich 4:2 (1:0, 1:2, 2:0)
Tore: 1:0 Josefson (11:00), 1:1 Fleury (20:34), 1:2 Fleury (22:52), 2:2 Forsberg (34:52), 3:2 Forsberg (40:52), 4:2 Ekman-Larsson (43:27)
Schiedsrichter: Sidorenko/Kubus (Weißrussland/Kubus)
Strafminuten: Schweden 10 - Frankreich 16 

Finnland - Weißrussland 3:2 (0:0, 0:0, 2:2, 0:0, 1:0) n.P. 
Tore: 0:1 Kowyrschin (45:09), 1:1 Donskoi (51:57), 2:1 Harikainen (52:51), 2:2 Kaljuschny (59:29), 3:2 Donskoi (Penalty) 
Schiedsrichter: Stricker/Wehrli (Schweiz)
Strafminuten: Finnland 8 - Weißrussland 6 

Slowenien - Dänemark 1:0 (1:0, 0:0, 0:0)
Tore: 1:0 Pance (10:00)
Schiedsrichter: Vinnerborg/Sindler (Schweden/Tschechien)
Strafminuten: Slowenien 2 - Dänemark 2

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel