Video

Die Nationalmannschaft der Schweiz verpasst gegen Schweden eine Sensation, dämpft die deutschen Hoffnungen aufs Viertelfinale dennoch merklich. Das DEB-Team steht unter Druck

Die Schweiz hat bei der WM eine Überraschung gegen Schweden knapp verpasst.

Beim 1:2 (0:1, 0:0, 1: 0, 0:1) n.V. sicherte sich der der Vizeweltmeister von 2013 aber zumindest einen Punkt und verpasste den deutschen Hoffnungen auf das Viertelfinale einen Dämpfer.

Das Siegtor für das Drei-Kronen-Team schoss Filip Forsberg (63.).

Die Eidgenossen liegen mit neun Punkten auf dem vierten Rang der Gruppe A, Deutschland folgt mit sechs Zählern auf dem fünften Platz.

Um noch in die Runde der letzten Acht einzuziehen, braucht die Mannschaft von Bundestrainer Pat Cortina zumindest einen Punkt gegen Tschechien (Sonntag, 16.15 Uhr) sowie einen Sieg gegen Österreich (Montag, 16.15 Uhr beide LIVE im TV auf SPORT1).

Zudem müssen die Deutschen auf Schützenhilfe hoffen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel