Video

Prag - Beim Kantersieg gegen Lettland glückt Kanadas Superstar ein seltenes und sehenswertes Penalty-Tor. Von den Deutschen hat er seine Dosis gehabt und kennt deren Stärken.

Sidney Crosby hat gleich zum Auftakt der WM eine Kostprobe seines Könnens gegeben.

Der NHL-Superstar krönte den 6:1-Sieg der Kanadier gegen Lettland mit einem Penalty in den rechten Winkel 23 Sekunden vor Schluss.

"Ich weiß gar nicht, ob ich schon mal einen Penalty verwandelt habe ", sagte Crosby anschließend. "Ich habe bisher nur drei oder vier geschossen. Umso schöner, jetzt das Tor erzielt zu haben."

Playoff-Aus in der ersten Runde

Der zweimalige Olympiasieger ist erstmals seit 2006 bei einer WM für die Ahornblätter dabei.

"Ich habe mich in den letzten Jahren nicht gut gefühlt, hatte Verletzungen", erläuterte "Sid the Kid". "In diesem Jahr bin ich früh aus den Playoffs ausgeschieden und fühlte mich fit. Wenn du dann die Chance hast, für dein Land zu spielen, dann ist das eine große Ehre, und ich würde gerne das Beste daraus machen."

Mit den Pittsburgh Penguins, die er 2009 zum Stanley-Cup-Gewinn geführt hatte, war er im April in der ersten Runde mit 1:4 an den New York Rangers gescheitert.

Lob für alle deutschen Spielern

Nun will er sich auch im zweiten Spiel der Gruppe A gegen Deutschland (So., 16 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVETICKER) den Frust von der Seele spielen.

Zwar bereite ihm das DEB-Team keine Sorgen, da sich das Team Kanada mehr aufs eigene Spiel konzentriere."Wir müssen uns einfach wie gegen Lettland unsere Chancen herausspielen. Auf unserer Leistung können wir aufbauen."

Doch der 27-Jährige fand viel Lob für die Mannen von Bundestrainer Pat Cortina: "Die deutschen Spieler sind alle gute Spieler, kennen die große Eisfläche und sind deshalb sehr erfahren."

Als Beleg dienen Crosby seine Penguins-Teamkollegen Christian Ehrhoff, Goalie Thomas Greiss sowie der im Januar von Pittburgh nach St. Louis transferierten Marcel Goc: "Ich kann von den deutschen Spielern erzählen, mit denen ich gespielt habe. Sie haben Talent, sind stark. Ich habe mit dreien zusammengespielt dieses Jahr. Das ist eine große Dosis deutsches Eishockey." Alle drei laufen allerdings bei der WM nicht für Deutschland auf.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel