Video

Im WM-Viertelfinale scheitert Vorrundensieger Tschechien überraschend an den USA. Die Finnen haben gegen Dänemark keine Probleme und bleiben weiter ungeschlagen.

Finnland und die USA stehen als erste Halbfinalisten der Eishockey-WM in Russland fest.

Die als einzige Turniermannschaft noch ungeschlagenen Finnen besiegten im Viertelfinale am Donnerstag Außenseiter Dänemark 5:1 (1:0, 2:1, 2:0). Team Suomi trifft nun in der Vorschlussrunde auf WM-Gastgeber Russland (4:1 gegen Deutschland).

Video

Die Amerikaner setzten sich in Moskau überraschend mit 2:1 (0:1, 1:0, 0:0, 0:0, 1:0) nach Penaltyschießen gegen Tschechien durch, das in der Vorrunde noch souverän Gruppensieger geworden war.

Matchwinner war der hochtalentierte Auston Matthews, der als einer der größten Kandidaten für den Nummer-1-Pick beim nächsten NHL-Draft gilt, mit seinem Siegtreffer im Penaltyschießen. Im Halbfinale wartet auf die US-Boys  Titelverteidiger Kanada, das den Weltranglistendritten Schweden mit 6:0 deklassierte.

Bei den Finnen war auf die beiden Topscorer Patrik Laine und Mikael Granlund Verlass. Granlund erzielte einen Doppelpack (15. und 59.), das 18 Jahre alte Ausnahmetalent Laine traf zum zwischenzeitlichen 3:1 (39.). Beide Offensivstars haben nach acht Spielen elf Scorerpunkte auf dem Konto.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel