Video

Im Finale um den Gruppensieg in der deutschen Gruppe lassen furiose US-Amerikaner Russland keine Chance. Schweden feiert gegen die Slowakei den fünften Sieg.

Die USA haben sich bei der Eishockey-WM den Vorrundensieg in der deutschen Gruppe A gesichert und treffen im Viertelfinale auf Vizeweltmeister Finnland.

In Köln besiegten die Amerikaner im abschließenden Gruppenspiel Rekordweltmeister Russland mit 5:3 (1:0, 2:3, 2:0). Da die Finnen in der Neuauflage des letztjährigen WM-Finales in Paris Titelverteidiger Kanada mit 2:5 (1:3, 1:1, 0:1) unterlagen, schlossen sie die Vorrunde lediglich als Vierter der Gruppe B ab. 

Video

Der zwölfmalige Champion Tschechien verlor derweil gegen die Schweiz mit 1:3 (0:1, 1:1, 0:1) und spielt als Dritter der Pariser Gruppe am Donnerstag gegen die Russen um den Einzug in die Vorschlussrunde.

Die Eidgenossen bekommen es als Tabellenzweiter in der Runde der letzten Acht mit Schweden zu tun. Der Mitfavorit schaffte zum Vorrundenabschluss einen 4:2 (2:0, 1:1, 1:1)-Pflichtsieg gegen die Slowakei und läuft auf Rang drei der Gruppe A ein. 

Video

In der französischen Hauptstadt hatte zuvor Weißrussland im sportlich bedeutungslosen Duell Norwegen mit 4:3 (0:0, 2:1, 2:2) bezwungen. Norwegen beendet die Gruppenphase somit auf Rang sechs hinter Co-Ausrichter Frankreich und vor den Weißrussen. Slowenien stand zuvor als Gruppenletzter und Absteiger in die Division I fest.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel