vergrößernverkleinern
Markus Weise setzt bei der Champions Trophy auf vier Neulinge

Bundestrainer Markus Weise setzt bei der Champions Trophy in Bhubaneswar/Indien (6. bis 14. Dezember) auf vier Debütanten.

In Jonas Gomoll, Matthias Müller, Timur Oruz und Moritz Trompertz steht ein Quartett im 18-köpfigen Aufgebot, das noch kein A-Länderspiel bestritten hat.

Die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) trifft in der Vorrunde auf Argentinien, Indien und die Niederlande.

"Wir wollen um den Sieg mitspielen", sagte Weise zum Abschluss eines dreitägigen Vorbereitungslehrgangs: "Es war gut zu merken, dass wir guten Nachwuchs haben, der seine Chance nutzen will. Die Entwicklung dieses neuen Kaders ist eine spannende Aufgabe."

Die vier Neuen waren im vergangenen Jahr in Indien mit den ebenfalls nominierten Mats Grambusch, Christopher Rühr und Niklas Wellen Junioren-Weltmeister geworden.

Die Champions Trophy ist das wichtigste Vorbereitungsturnier im Vorfeld der Olympia-Qualifikation, die für das DHB-Team im Rahmen des World-League-Halbfinalturniers in Buenos Aires (3. bis 14. Juni 2015) aussteht.

Das Aufgebot im Überblick:

Torhüter: Nicolas Jacobi (UHC Hamburg), Felix Reuß (Club an der Alster);

Feld: Pilt Arnold, Jonas Gomoll, Martin Zwicker (alle Berliner HC), Florian Fuchs, Moritz Fürste (beide UHC Hamburg), Benedikt Fürk, Timur Oruz, Lukas Windfeder (alle Uhlenhorst Mülheim), Mats Grambusch, Mathias Müller, Moritz Trompertz (alle Rot-Weiss Köln), Tobias Hauke, Moritz Polk (beide Harvestehuder THC), Christopher Rühr (Club an der Alster), Niklas Wellen (Crefelder HTC), Christopher Wesley (Nürnberger HTC)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel