vergrößernverkleinern
Die DEB-Junioren stehen kurz vor dem WM-Aus
Die DEB-Junioren stehen kurz vor dem WM-Aus © imago

Due Junioren des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) haben bei der U-20-Weltmeisterschaft in Kanada ihre dritte Niederlage im dritten Spiel kassiert.

Gegen die Slowakei verlor das Team von Bundestrainer Pat Cortina in Montreal mit 2:5 (0:3, 0:0, 1:2). Im letzten Gruppenspiel gegen den amtierenden Weltmeister Finnland (Donnerstag 02.00) muss Deutschland gewinnen, um ins Viertelfinale einzuziehen.

"Die Slowaken haben unsere individuellen Fehler im ersten Drittel eiskalt ausgenutzt", sagte Cortina: "Wir haben zu kompliziert gespielt. Danach ist es gegen eine Mannschaft wie die Slowakei natürlich schwer, noch einmal zurückzukommen."

Dennoch habe sein Team gekämpft: "Wir haben jetzt mit Finnland den amtierenden Champion vor der Brust. Da müssen wir unsere beste Turnierleistung zeigen." In den beiden ersten Gruppenspielen hatte die DEB-Auswahl 0:4 gegen Gastgeber Kanada und 0:6 gegen die USA verloren.

Die beiden Tore gegen die Slowakei erzielte der gebürtige Kölner Frederik Tiffels zum 1:3 und 2:4. Der 19-Jährige spielt in der nordamerikanischen College-Liga NCAA für die Universität von Western Michigan.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel