vergrößernverkleinern
IHOCKEY-WORLD-GER-AUT
Matthias Plachta (r.) stand für das DEB-Team bei der WM 2015 in Tschechien auf dem Eis © Getty Images

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft wird ihre Vorrundenspiele bei der WM 2016 in Russland (6. bis 22. Mai) in St. Petersburg bestreiten.

Dort trifft die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) in der Gruppe A auch auf den frisch gekürten Weltmeister Kanada, gegen den sie bei der am Sonntag zu Ende gegangenen WM in Tschechien eine 0:10-Pleite kassiert hatte.

Weitere Gegner des DEB-Teams sind der WM-Dritte USA, Finnland, die Slowakei, Weißrussland, Frankreich und Aufsteiger Ungarn. Die deutsche Mannschaft kann ihre Spiele frei von Abstiegssorgen bestreiten, da sie als Hauptausrichter der WM 2017 automatisch gesetzt ist. 

Die Vorrundengruppe B wird in Russlands Hauptstadt Moskau ausgetragen. Dort kämpfen Vize-Weltmeister Russland, Schweden, Tschechien, die Schweiz, Lettland, Norwegen, Dänemark und Aufsteiger Kasachstan um Punkte. 

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel