vergrößernverkleinern
Leon Draisaitl wurde 2014 im Draft an dritter Stelle ausgewählt
Leon Draisaitl wurde 2014 im Draft an dritter Stelle ausgewählt © Getty Images

Leon Draisaitl hat in der besten Eishockey-Liga der Welt große Ambitionen. Auch mit der Nationalmannschaft hat er bei der WM in Russland (LIVE auf SPORT1) Großes vor.

Leon Draisaitl glaubt vor der Eishockey-Weltmeisterschaft in Russland (6. bis 22. Mai LIVE im TV auf SPORT1) an ein gutes Abschneiden der deutschen Nationalmannschaft.

"Wir haben eine sehr, sehr gute Mannschaft zusammen. Wir werden Deutschland sehr gut vertreten", sagte der Shootingstar im ZDF.

Draisaitl steht seit August 2014 bei den Edmonton Oilers in der NHL unter Vertrag und spielte in diesem Jahr eine starke Saison.

Video

Nachdem er zu Beginn der Spielzeit zum Farmteam nach Bakersfield geschickt wurde, wurde Draisaitl Ende Oktober zurück in Edmontons Kader berufen, wo er sich festspielen konnte. "Am Anfang hat es nicht gut ausgehen, da ich in das Farmteam runtergeschickt wurde", sagte Draisaitl: "Dann ging es bergauf."

Und wie: Der 20-Jährige sammelte in der besten Eishockey-Liga der Welt 72 Einsätze und erzielte dabei 19 Treffer und 32 Vorlagen. Trotz des Verpassens der Playoffs war es für Draisaitl persönlich "eine relativ gute Saison."

Auf dieser will er aufbauen - und dann zum deutschen Aushängeschild werden. "Das gilt für mich, aber auch für die anderen Deutschen, die in der NHL spielen", so Draisaitl. Aktuell stehen außer ihm noch Christian Ehrhoff, Thomas Greiss, Philipp Grubauer, Korbinian Holzer, Tom Kühnhackl, Tobias Rieder, Dennis Seidenberg und Niklas Treutle in der NHL auf dem Eis.

Video

Draisaitl wird in Erinnerung an Oilers-Legende Wayne Gretzky schon als "German Gretzky" bezeichnet und will sich ein Vorbild an NBA-Superstar Dirk Nowitzki nehmen. Auf die Frage, ob er der Nowitzki der NHL werden möchte, antwortete der Center: "Das ist ein wenig mein Ziel, keine Frage. Das wäre etwas ganz Besonderes."

Trotz der langen Saison freue er sich auf das Nationalteam. "Ich finde es ist eine Ehre, für Deutschland zu spielen. Besonders bei einer WM. Da hat man richtig Bock auf Eishockey", so Draisaitl.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel