vergrößernverkleinern
Tom Kühnhackl visiert mit den Pittsburgh Penguins die Playoffs an
Tom Kühnhackl gewann mit den Pittsburgh Penguins den Stanley Cup © Getty Images

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft geht mit Stanley-Cup-Sieger Tom Kühnhackl in die erste Phase der Vorbereitung auf die Olympia-Qualifikation in Riga/Lettland (1. bis 4. September).

Bundestrainer Marco Sturm nominierte 27 Spieler für den Lehrgang in Füssen vom 20. bis 26. Juli, darunter auch die NHL-Profis Christian Ehrhoff (zuletzt Chicago Blackhawks), Tobias Rieder (zuletzt Arizona Coyotes) und Korbinian Holzer (zuletzt Anaheim Ducks).

"Wir wollen diese Gelegenheit kurz vor dem offiziellen Trainingsstart in den Klubs nutzen, um die Basis für die zweite Phase der Vorbereitung auf das Qualifikationsturnier in Riga zu setzen", sagte Sturm.

Die weiteren deutschen NHL-Spieler Thomas Greiss (New York Islanders), Leon Draisaitl (Edmonton Oilers) und Dennis Seidenberg (zuletzt Boston Bruins) trainieren nach Absprache mit Bundestrainer Sturm individuell.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel