vergrößernverkleinern
Rick Goldmann (r.) erlaubte sich während eines Sturm-Interviews einen Spaß
Rick Goldmann (r.) erlaubte sich während eines Sturm-Interviews einen Spaß © twitter.com/IIHFHockey

Nach der erfolgreichen Olympia-Qualifikation ist auch beim SPORT1-Team die Laune bestens. Rick Goldmann crasht dabei sogar ein Interview mit Marco Sturm.

Die Laune war bestens rund um das deutsche Eishockey-Team. Mit dem 3:2-Sieg über Lettland sicherte sich das Team von Bundestrainer Marco Sturm das Ticket für die Olympischen Spiele in Pyeongchang 2018.

Auch SPORT1-Experte Rick Goldmann und Kommentator Sebastian Schwele wurden vom allgemeinen Jubelwahn erfasst und präsentierten eine komödiantische Einlage.

Während sich Sturm in einem Interview, das die Internationale Eishockey-Föderation auf Twitter veröffentlichte, zur geschafften Qualifikation äußert, begann das SPORT1-Duo mit ersten Faxen, nachdem es merkte, dass es im Hintergrund des Bildes zu sehen war.

Goldmann setzte dann mit einer bekannten Pantomime-Einlage noch einen drauf, als er trotz nicht vorhandener Stufen so tat, als würde er eine Treppe runter gehen.

Sturm wird diesen humorvollen Interview-Crash sicher verschmerzen können.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel