vergrößernverkleinern
Bundestrainer Marco Sturm erreichte bei der WM im Mai mit seinem Team das Viertelfinale © dpa Picture Alliance

Bis zu den Olympischen Spielen bleibt nicht mehr viel Zeit. Der hochklassig besetzte Deutschland Cup wird deshalb für das DEB-Team ein echter Härtetest.

Der Olympia-Countdown läuft für das DEB-Team und Bundestrainer Marco Sturm.

Am 9. Februar 2018 starten die Olympischen Spiele im koreanischen Pyeongchang.

Bis dahin hat Sturm nur noch eine einzige Möglichkeit, um seine Spieler im sportlichen Kräftemessen mit internationalen Topteams zu testen - beim Deutschland Cup vom 10. bis 12. November.

In Augsburg trifft die deutsche Mannschaft auf Rekordweltmeister Russland, die USA und die Slowakei, die im Vorjahr den Turniersieg davontrug. (SERVICE: Teilnehmerfeld und Spielplan)

Sturm stellt klar, wie wichtig das Vier-Nationen-Turnier deshalb ist:

"Der Deutschland Cup ist die letzte große Vorbereitung vor den Olympischen Spielen und somit auch die letzte Chance für einige Spieler sich international zu beweisen und mich in Bezug auf die Kaderplanung für Olympia zu überzeugen."

Der Bundestrainer erwartet hochmotivierte Gegner:

"Insgesamt denke ich, dass wir uns auf ein ausgeglichenes und gut aufgestelltes Teilnehmerfeld freuen können, das uns einiges abverlangen wird. Immerhin ist es auch für die anderen Nationen das letzte Turnier vor Februar."

Angesichts der hochklassigen Gegner wird ein starker Zuschauerandrang im Augsburger Curt-Frenzel-Stadion erwartet. Tickets für den Deutschland Cup sind hier erhältlich.

Der Deutschland Cup vom 10. bis 12. November live im TV auf SPORT1.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel