Video

Beim World Cup of Hockey ringt das Team Nordamerika die Schweden nach Verlängerung nieder. Der Verlierer steht dennoch im Halbfinale, während der Gewinner Schützenhilfe braucht.

Die Eishockey-Jungstars aus Kanada und den USA haben beim World Cup of Hockey die Chance auf das Halbfinale gewahrt.

Gegen die zuvor ungeschlagenen Schweden siegte das Team Nordamerika am Mittwoch mit 4:3 nach Verlängerung (3:2, 0:0, 0:1, 1:0) und steht vorerst auf Rang zwei der Gruppe B, der zur Teilnahme an der Vorschlussrunde berechtigen würde. Diese haben die Skandinavier trotz der Niederlage erreicht, da ihnen lediglich ein Punkt für das Halbfinale gefehlt hatte, den sie durch das Erreichen der Verlängerung holten.

Die Talente müssen nun auf Schützenhilfe der ausgeschiedenen Finnen hoffen, die am Donnerstag auf Russland treffen (21 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US). Sollten die Russen gewinnen, wären sie aufgrund des gewonnenen direkten Vergleichs gegen das Team Nordamerika weiter.

Auston Matthews (1.) und Vincent Trochek (2.) brachten die nordamerikanische U23-Auswahl gegen Schweden in Führung, ehe Filip Forsberg (9.) den Anschluss besorgte. Johnny Gaudreau (14.) stellte den Zwei-Tore-Abstand zunächst wieder her. Nicklas Backstrom (17.) und Patrik Berglund (47.) egalisierten den Spielstand.

Nathan MacKinnon (65.) entschied das Spiel kurz vor Ende der Verlängerung nach einem haarsträubenden Pukverlust der Tre Kronor mit einem herrlichen Solo zugunsten der Nordamerikaner.

Der World Cup, von der nordamerikanischen Profiliga NHL und der Spielergewerkschaft NHLPA organisiert, wird erstmals seit 2004 wieder ausgetragen.

SPORT1 überträgt den World Cup of Hockey LIVE im Free-TV oder auf dem Pay-TV-Sender SPORT1 US.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel