vergrößernverkleinern
World Cup Of Hockey 2016 - Team Europe v Czech Republic
Leon Draisaitl steuerte im Turnierverlauf zwei Tore für das Team Europa bei © Getty Images

Der World Cup of Hockey kommt in seine entscheidende Phase. Im zweiten Halbfinale treffen Team Europa und Schweden aufeinander. SPORT1 überträgt die Partie Live im LIVESTREAM.

Für Leon Draisaitl ist die unglaubliche Geschichte der Eishockey-Außenseiter aus acht Nationen noch nicht zu Ende. "Wir wollten der Welt zeigen, dass die kleinen Länder auch Eishockey spielen können", sagte der deutsche NHL-Jungstar, der mit der Europa-Auswahl beim World Cup in Toronto für Furore sorgt: "Das ist uns ganz gut gelungen. Es macht eine Menge Spaß." 

Am Sonntag (19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1US und im kostenlosen  LIVESTREAM, LIVE-Einstiege ab 20.15 Uhr im TV auf SPORT1) will der 20-Jährige mit seiner zusammengewürfelten Mannschaft das nächste Kapitel der überraschenden Erfolgsgeschichte schreiben - im Halbfinale gegen den Olympiazweiten Schweden.  

Europa will "dazugehören"

"Wir sind hierher gekommen, um zu beweisen, dass wir dazugehören", sagte Verteidiger Christian Ehrhoff, "ich denke, wir haben das ganz gut hingekriegt, aber wir sind noch nicht zufrieden." Mit einem Sieg gegen die Schweden könne man "Geschichte schreiben", meinte der 34-Jährige, einer von sechs Deutschen in der Europa-Auswahl.

Was die Spieler aus acht Ländern beim Turnier der Besten leisten, ist schon jetzt einzigartig - nicht nur wegen ihrer überraschenden Siege gegen die USA (3:0) und Tschechien (3:2). Denn ob es in Zukunft beim World Cup noch einmal eine Europa-Auswahl geben wird, ist offen. Die NHL und die Spielergewerkschaft NHLPA hatten dieses Modell gewählt, um möglichst viele Spieler aus der Liga bei ihrem "Ersatz-Olympia" aufs Eis zu bekommen.

Schweden qualifizierte sich als Sieger der Gruppe B für das Halbfinale. Zum Vorrundenabschluss kassierten die "tre Kronor" beim 3:4 nach Verlängerung gegen das Team-Nordamerika die bisher einzige Turnier-Niederlage.

Im Finale steht bereits Topfavorit Kanada, das Russland mit 5:3 aus dem Turnier warf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel