vergrößernverkleinern
Activision Blizzard Media Networks plant Großes mit MLG.tv © Activision Blizzard Media Networks

Auf der "IAB Digital Content NewFronts 2016" präsentierte Activision Blizzard Media Networks Neuerungen für seine Streaming-Plattform MLG.tv.

Von Luka Ziegler

Activision Blizzard Medie Networks (ABMN) gehört zum Spieleriesen Acitvision Blizzard, welcher für Titel wie Warcraft oder Call of Duty bekannt ist. Nun erhofft sich Activision Blizzard mit neuen Inhalten und Programmen den großen Erfolg für seine Streamingplattform MLG.tv.

eSports als kulturelles Phänomen

Mit über 200 Millionen Menschen, die regelmäßig eSports-Events im Internet verfolgen, bietet sich eine enorme Zielgruppe für Streaming-Dienste. "eSports ist ein kulturelles Phänomen, das gerade richtig Fahrt aufnimmt", heißt es von ABMN.

Entscheidend für den Erfolg von MLG.tv soll der neue Algorythmus im System sein. Die Enhanced Viewing Experience (EVE) liefert dem Zuschauer neben dem Video-Stream in HD Spielstatistiken und Ranglisten, welche direkt auf die Interessen zugeschnitten sind. Der Zuschauer kann diese anschließend direkt auf Facebook teilen.

Mit den Neuerungen an MLG.tv könnte es Activision Blizzard gelingen, ein Konkurrenzprodukt zu den Marktführern Youtube (Google) und Twitch.tv (Amazon) auf dem eSports-Markt zu platzieren. Das liegt vor allem an der direkten Kooperation mit Facebook und einer damit verbundenen potentiellen Zielgruppe von 1,6 Milliarden Menschen. So möchte man "das ESPN des eSports erschaffen".

Feuerprobe in Anaheim

„Wir bilden ein Netzwerk, das auf die Dramatik der Wettbewerbe und die Leidenschaft der Fans eingeht. MLG.tv wird eine führende Rolle beim Realisieren des vollen Potenzials dieser Zielgruppe spielen und bedeutsame, denkwürdige und teilbare Inhalte erstellen.", sagt Steve Bornstein, Chairman von ABMN.

Einen der Moderatoren stellte Steve Bornstein bereits vor. Der Call-of-Duty-Caster Chris Pucket soll durch das Programm mit News, Interviews und Highlights führen.

Wie gut die neue Plattform wirklich funktioniert und wie sie bei den Zuschauern ankommt, wird sich am 10. Juni zeigen. Dort finden die MLG Anaheim Open in Call of Duty Black Ops: III statt und es soll die erste eSports-Live-Übertragung auf Facebook werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel