vergrößernverkleinern
Iceland v Austria - Group F: UEFA Euro 2016
Islands Nationalteam wird nicht bei FIFA 17 vertreten sein - der epische Jubel des EM-Überraschungsteams jedoch schon © Getty Images

Wer das EM-Märchen Islands bei FIFA 17 gern nachstellen würde, wird enttäuscht: Wegen einem Streit um Geld sind Aron Gunnarsson und Co. nicht Teil des Spiels.

Bei der Europameisterschaft 2016 in Frankreich hat die isländische Nationalmannschaft unzählige Fans begeistert – beim Videospiel FIFA 17 können Fußball-Anhäger trotzdem nicht in die Haut der unverhofften EM-Helden schlüpfen.

Der isländische Fußballverband KSI lehnte das Angebot von Videospiel-Produzent EA für die Bildrechte an seinem Team ab. Wie KSI-Chef Geir Thorsteinsson erklärte, habe der US-Konzern umgerechnet lediglich 15.600 Euro geboten – zu wenig für die Isländer, die sich nach ihrem EM-Erfolg nicht unnötig klein machen wollen.

Bisher war Island noch nie in ein Spiel der FIFA-Reihe aufgenommen worden. Zumindest die mittlerweile berühmten Anfeuerungsrufe der isländischen Fans haben es aber ins Spiel geschafft. 

Veröffentlicht wird das Game am 29. September

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel