vergrößernverkleinern
Die Arena in Clash Royale steht derzeit im Zeichen des X-Bogens © Supercell

Durch den letzten Balance-Patch hat das Gebäude X-Bogen stark an Popularität gewonnen. Ein Deck um besagten X-Bogen dominiert aktuell die Herausforderungen.

Vor einer Woche kam der neue Patch und nun spielt die Clash Royale-Welt verrückt: Spiele unter Top-Akteuren werden derzeit von einem Gebäude gewonnen, nicht von Einheiten.

Mit dem X-Bogen-Buff wurde die einst amüsante Belagerungstaktik nun zum validen Spielstil. Was sich änderte: Der Aufbau des Bogens dauert nur noch 3,5 Sekunden anstatt von 4.

Der X-Bogen verfügt über eine hohe Feuerrate und eine massive Reichweite. Die neuen Decks setzen darauf, ihn auf der eigenen Spielfeldhälfte aufzubauen und dann mit günstigen Karten zu verteidigen. Derweil beschiesst der X-Bogen im Idealfall den gegnerischen Turm, sodass der Kontrahent unter Druck steht, die Belagerung aufzubrechen.

Karten, die den X-Bogen ideal unterstützen, sind günstige Konter wie Kampfholz, Fledermäuse, Goblins, Eisgolem oder Eisgeist. Diese Karten kosten lediglich zwei oder weniger Elixier, können jedoch mit dem richtigen Timing den X-Bogen perfekt unterstützen. Durch diese niedrigen Elixierkosten rotiert das Deck auch sehr schnell durch die eigenen Karten, sodass der nächste X-Bogen nicht lange auf sich warten lässt.

Außerdem sieht man in vielen dieser neuen Decks auch oft Karten wie Mini P.E.K.K.A oder den Eismagier, welche im letzten Patch ebenfalls Buffs erhielten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel